Home  Figurstudio  Nagelstudio  Sauna  Solarium  Kontakt  Inpressum  Wo ?  








Mittwoch ist Damensauna

Gutschein für den Erstbesuch und den gleichzeitigen Erwerb einer Saunakarte

Drucken und Termin vereinbaren

 



 

 

 

 

 

 

 

 



 



Sie sind sauer dann gehen Sie in die Sauna

Die meisten Menschen haben im Gewebe eine leichte Übersäuerung. Dabei bedeutet ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt mehr Lebensqualität und beugt sogar Zivilisationskrankheiten vor. Wie gut, dass regelmäßige Saunagänge das Ausschwemmen von schädlichen Säuren unterstützen: In Kombination mit körperlicher Betätigung und einer vollwertigen Ernährung kann man harmonisch entspannen und ist auch nicht mehr sauer!

 

Um zu entspannen, ist ein Dampfbad das höchste der Gefühle.

 

Dampfbad: 100% Luftfeuchtigkeit - eine Wohltat für die Lungen.

Dampf ist eine universelle Kraft. Er treibt Lokomotiven an, glättet Anzüge und verleiht dem Kaffee eine Schaumkrone. Bei all diesen modernen Anwendungsmöglichkeiten vergisst man oft einen viel älteren Nutzen von Dampf: Wie kaum ein anderes Medium kann er das Wohlbefinden steigern. Pur und entsprechend eindrucksvoll machen unsere Dampfbäder diese Wirkung klar – wen die heißen Schwaden umhüllen, der fühlt Wonne in sich aufsteigen. Dieses Gefühl ist so ausgeprägt, dass wir die vielen gesundheitlichen Vorteile eigentlich gar nicht erwähnen müssen, um Lust auf eines unserer Dampfbäder zu machen. Linderung rheumatischer Beschwerden, Erleichterung bei Atemwegsproblemen und schöne, weiche Haut versprechen ja auch viele andere Wellness-Anwendungen. Aber kaum eine davon entfaltet ihre heilsame Wirkung auf so angenehme Art.

Finnische Sauna

In Finnland gehört die Sauna zu der finnischen Kultur. Man findet in fast jedem Haus eine Sauna vor, die zur Entspannung und Körperreinigung dient. Die Sauna befindet sich zum Teil direkt im Bad oder in extra kleinen Anbauten, in denen man das Saunieren genießen kann. Wurde früher ein Haus erbaut, hat man zuerst das Saunagebäude errichtet. Die Sauna war damals der einzige Raum, indem man heißes Wasser vorfand.

Die wohl bekannteste Art des Dampfbades ist die aus den skandinavischen Ländern (genauer gesagt Finnland) stammende Sauna, die in unseren Breiten auch gerne als Synonym für Dampfbäder aller Art genutzt wird. Bei der Sauna handelt es sich um den typischen, mit Holz ausgekleideten Raum (bisweilen sogar ein kleines Saunahaus), in welchem sich die Saunierenden während des Dampfbades aufhalten. Im Anschluss sowie während der Abkühl- und Ausruhphasen wird das Dampfbad verlassen. Die Temperatur liegt dabei im inneren der Sauna meist zwischen 85 und 95 Grad Celsius bei einer Luftfeuchtigkeit zwischen 10 und 30 Prozent.

In Finnland gibt es selbst keine festen Saunazeiten. Je nach Bedarf wird sauniert. In Finnland gilt es als höfliche Umgangsform, wenn ein Neuling, der die Sauna betritt, als Begrüßung einen Aufguss vorbereitet, um den ausgetretenen Wärmeverlust durch das Öffnen der Tür wieder auszugleichen. In Deutschland kennt man diese Tradition meist nicht und ein „Saunameister“ praktiziert die zeitlich festgelegten Aufgüsse.

Bio Sauna

Die Bio-Sauna ist eine milde Variante der finnischen Sauna, in der eine Temperatur zwischen 50 und 60 Grad Celsius bei vergleichbaren Werten der Luftfeuchtigkeit angestrebt werden. Besonders beliebt ist die Stimulation der Saunierenden mittels Farb- und Lichteffekten zur Erhöhung der Entspannung.

Sie gilt als kreislaufschonender und wird häufig kombiniert mit Zugabe von ätherischen Ölen.Die Verweildauer ist höher als in der normalen Sauna, ca. 15-30 Minuten, ansonsten ist der Ablauf der gleiche.


nach oben


Tipps und News für sichere und gesunde Sauna Besuche

[Dampf] 100% Luftfeuchtigkeit eine Wohltat für die Lungen.
[Finische]90°C zur Steigerung der Abwehrkräfte.
[Bio] Die kreislaufschonende Biosauna empfiehlt sich besonders für Anfänger. Highlight: Farbsternhimmel, Aroma und Entspannungsmusik.


  • Cellulites Reduzierung
  • fördert die Straffung und Glättung der Haut
  • der Körperumfang verringert sich messbar
  • fördert den Fettstoffwechsel



Tele.: 03338.769.801
e-mail: info@mcinn-bernau.de
   
Adresse: Rosenstraße 3
  16321 Bernau
   
Mo.-Fr. o9.oo bis 21.oo Uhr
Sa. 10.oo bis 17.oo Uhr
Sonntag
geschlossen
Mi.: Damensauna
Sommeröffnungszeiten:
 

vom 1.7.-31.8.

Mo-Fr. o9.oo bis 19.oo Uhr
Sa. 10.oo bis 17.oo Uhr
Sonntag
geschlossen
 
Frau
Hannelore Grabowski
   

 

 

2009 Copyright (c) inblock  
Mein-base-base-flat-festnetz-flat_300x2501269937556